📚

Von Daten zu Geschichten: ein Datenjournalismus-Workflow

May 18, 2013

Simon Rogers, ehemaliger Data Editor beim Guardian, bald Data Editor bei Twitter, hat den Prozess, den datenjournalistische Projekte typischerweise durchlaufen, visualisiert. A data journalism workflow beginnt bei den verschiedenen Ausgangspunkten, die ein datenjournalistisches Projekt anstossen, und endet bei den verschiedenen Endprodukten.

Auf seine Anfrage hin habe ich die Visualisierung ins Deutsche übersetzt.

Datenjournalismus-Workflow

Download als PDF

Eine Anmerkung zum Output als Geschichte. Hier denkt man automatisch an beeindruckende Datenvisualisierungen mit etwas erklärendem Text dazu. Das sind jene datenjournalistischen Geschichten, die in der Regel auch speziell als solche verkauft werden. Vergessen geht oft, dass am Ende eines datenjournalistischen Prozesses auch ganz andere journalistische Formen stehen können, eine Reportage oder ein Porträt etwa. Manchmal lässt sich so die wichtigste Aussage aus einem Datensatz am besten vermitteln. Datenjournalismus definiert sich nicht über das Endprodukt, sondern über den Prozess. Darum gefällt mir das Schema von Simon Rogers so gut.

Hello, nice to meet you. I'm David Bauer, a curious generalist. I love complex issues and helping people navigate them. I build products and teams. I craft stories and strategies. I always look for dots to connect. Learn more →

📨 hello@davidbauer.ch 🐦 @davidbauer

Weekly Filet

Thousands of curious minds trust the Weekly Filet for food for thought. Every Friday, I send out a carefully curated set of recommendations on what to read, watch, listen to.

Past work

I have worked for startups and large companies.
As a journalist, strategist, product lead.

I have written stories and strategies.
I have built products and teams.

I have hired, mentored and promoted people.
I have navigated and accelerated transformation.
Pushed for and nurtured culture change.

I have wrangled data and code.
For insights and data visualisations.
Even a series of games.

And a ton of other things that got me excited.

If there’s one thing that connects it all,
it’s my love for connecting dots and trying new things.

🤝
Neue Zürcher Zeitung, The Guardian, Quartz, Republik, Refind, Livingdocs, Der Spiegel, Das Magazin, Tages-Anzeiger, SonntagsZeitung, TagesWoche, Schweizerische Depeschenagentur, Echtzeit Verlag, MAZ Journalistenschule, and some more.

You Don't Know Africa
Why newsrooms need storytelling tools and what we’ve learnt building them
78s – bessere Musik
You deserve a smarter reading list — we are building it
A story of drinkers, genocide and unborn girls
You Still Don't Know Africa
Wenn Männer über Männer reden, reden Männer Männern nach
How to Be(come) a Happy Newsletter Writer
You Don't Know African Flags
The simple tool we use to decide what stories to work on at NZZ Visuals
Bookshelf
To compete with the web’s giants, news organisations need to become better at sending people away
Kurzbefehl - Der Kompass für das digitale Leben
Vaxillology
How I Learnt to Code in One Year
Deep Dives
Zum Pi-Tag: Von 3,14159 bis zum derzeitigen Ende von Pi
Dystopia Tracker
Milliarden aus der Fremde
How to Build a Successful Product Strategy
Midterms Results Overview
Euro-Orakel
Dichtestressomat
The End of Journalism in the Digital Age
Never miss any of the most important links, even in a busy week
Wie gut können Sie die Schweiz aus dem Gedächtnis zeichnen?
Vertrauensserie
Lionel Messi
60 Stunden Facebook
Work at the Guardian Data Blog